Beim Yoga geht es nicht darum, die Füße zu berühren, sondern vielmehr um das, was du auf dem Weg dorthin lernst.

Yoga ist für mich Begegnung mit mir selbst. Wenn ich Yoga praktiziere, spüre ich eindeutig meine Grenzen: die des Körpers, die meiner Gedanken und meiner Gefühle. Wo möchte ich mehr loslassen? Wo respektiere ich mein Limit? Wo gehe ich zu weit?

Dieses Selbstgewahrsein hat in meinen Stunden viel Raum. Durch meine eigenen körperlichen Probleme war ich gezwungen, immer sehr aufmerksam in die Übungen zu gehen, mir Zeit zu nehmen, achtsam mit mir selbst umzugehen. Das fließt in meine Stunden ein. Sanfte Flows gepaart mit kraftvollen Asanas, immer in Verbindung mit dem Atem, geben dir die Möglichkeit, dich zu erforschen. Alles, was während der Stunde auftaucht – sei es körperlicher oder emotionaler Natur – , ist willkommen.

Ich nutze ab und an Klänge. Als studierte Musikerin weiß ich um die Wirkung von Schwingungen. Diese setze ich teilweise gezielt an bestimmten Körperregionen ein, z.B. die große Klangschale, genannt Beckenschale, im Bereich der unteren Wirbelsäule, oder die Herzschale im Bereich des Brustkorbs. Du kannst empfangen und loslassen.

Die Endentspannung, in die Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training und Phantasiereise einfließen, bietet dir die Möglichkeit, alles, was du in deiner Stunde erfahren hast, zu integrieren.

Ich begleite dich individuell und achte auf deine Bedürfnisse. Meine Stunden sind für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet.

Details

Zeit:
                                                                                                          Donnerstag 17.45 bis 19 Uhr                                                                                                                Donnerstag 19.30 bis 20.45 Uhr
Freitag 8 bis 9 Uhr
Kosten: 
75 min 15€ als Einzelstunde, 124€ Zehnerkarte
60 min 13€ als Einzelstunde,  113€ Zehnerkarte

Offene Stunden, Einstieg nach Anmeldung jederzeit möglich.

Anbieter*in